Fordern Sie ein Angebot an

Bedienung E-Commerce im Modell end2end. Worin besteht sie?

21.10.2021

Die Führung des Onlineshops bedeutet, dass man viele logistische Herausforderungen meistern muss. Es handelt sich nicht nur darum, dass man den Kunden möglichst attraktive Waren zu günstigem Preis anbietet. Genauso wichtig ist, sie dem Endkunden zu liefern. Um diesen Prozess maximal zu beschleunigen und die Kosten zu optimieren, kann man die Bedienung E-Commerce im Modell end2end in Anspruch nehmen. Erfahren Sie, worin sie besteht.

Logistik und E-Commerce: größere Herausforderung als es scheint

Denjenigen, die keine Erfahrung mit dem Onlineverkauf haben, kann es scheinen, dass die Logistik solcher Prozesse einfach ist. In der Wirklichkeit hat der Eigentümer des Onlineshops viele Pflichten. Je größer die Tätigkeit angelegt wird, desto komplizierter sind diese Verpflichtungen – vor allem, weil sich die Verkäufer beim immer steigenden Wettbewerb nicht die Mängel im Lagerbestand oder lange Lieferung der Produkte zu den Kunden leisten können. Das sind zwei wichtigste „Nägel zu Sarg“ des Onlinegeschäfts.

Um die Chancen für die Entwicklung des Onlineshops zu vergrößern, soll man sich um die reibungslose Realisierung vieler logistischen Prozesse kümmern:

  • der reibungslose Empfang der Waren, die vom Lieferanten geschickt werden und die Überprüfung der Richtigkeit der Bestellung,
  • Umpackung der Produkte aus Sammelverpackungen zu den Einzelverpackungen – so dass sie im Transport gut gesichert sind und sich attraktiv präsentieren,
  • Konfektion der Produkte, darunter z.B. Aufkleben eines polnischen Etiketts (das ist wichtig vor allem, wenn die Waren aus dem Ausland kommen, was jetzt Standard ist),
  • Synchronisierung der Daten über den Lagerbestand mit den Informationen, die im Onlineshop angegeben werden und ihre Aktualisierung in der wirklichen Zeit,
  • Vervollständigung der Bestellung des Kunden und die Übergabe zu der Kurierfirma – so dass es vom Zeitpunkt des Einkaufs bis zum Versand möglichst wenig Zeit läuft.

Das ist nur ein kleiner Teil der Aufgaben, vor denen das Geschäft in der E-Commerce-Welt steht. Die selbstständige Ausführung dieser Aufgabe ist eine riesige Arbeit, die viele personelle und finanzielle Mittel braucht. Zum Glück muss man sich nicht den Fehler auf jeder Etappe der Bedienung der Bestellung aussetzen – die Lösung ist, die Unterstützung des externen Partners in Anspruch zu nehmen, der alle diese Aufgaben im Modell end2end realisiert.

end2end im E-Commerce: was ist das?

Das Modell end2end ist durch große logistische Hubs wie OEX Business realisiert. Es beruht auf der Übernahme aller logistischen Aufgaben und Aufgaben, die mit der Bedienung des Endkunden verbunden sind. Im Rahmen dieser Dienstleistung übernimmt das Logistikzentrum u.a.:

  • Empfang und Überprüfung der Produkte von Lieferanten, die Vertragspartner des Onlineshops sind,
  • Verwaltung der Hilfsmittel Ihrer Verkaufsplattform und die regelmäßige Aktualisierung der Lagerbestände,
  • Vorbereitung der Produktfotografien und der Produktbeschreibungen, Etikettierung und Verpackung, also Co-Packing,
  • Fiskalisierung des Verkaufs,
  • Empfang und Vervollständigung der Bestellungen der Kunden,
  • Bedienung der Rückgaben,
  • Realisierung der Aufgaben, die mit dem Zollbedienung verbunden sind.

Es ist auch möglich, den externen Partner auch mit der Kundenbedienung zu beauftragen – z.B. über Infolinie oder Chat, auch in vielen Sprachen. Diese Dienstleistungen sorgen dafür, dass sich der Eigentümer des Onlineshops auf andere Aufgaben, die mit E-Commerce zusammenhängen, konzentrieren kann, z.B. Gewinnung neuer Vertragspartner, Verhandlung günstigerer Bedingungen des Wareneinkaufs oder Entwicklung angebotener Produkte. Was wichtig, ist das Modell end2end flexibel, und die ausführlichen Bedingungen und den Umfang der Zusammenarbeit kann man individuell erarbeiten. Es lohnt sich also, diese Lösung unter die Lupe zu nehmen.

Kontaktiere uns!